zechlinerhuette
Autokino-Zempow
 
     Alfred-Wegener-Gedenkstätte
 
 Standort

Die Gedenkstätte befindet sich ca. 500m vom Ortseingang von Zechlinerhütte, aus Rheinsberg kommend.
Auf dem Gelände der ehemaligen Schule von Zechlinerhütte.
befindet sich die Informationsstelle Zechlinerhütte
in der sich die "Alfred-Wegener-Gedenkstätte"
und das Gemeindebüro befindet.



 

 Alfred-Wegener


Alfred Wegener, geboren am 1. November 1880 in Berlin, gestorben
im November 1930 auf dem Inlandeis von Grönland, war Polar-
forscher, Meteorologe und Geophysiker.

Mit der deutschen Expedition, die er leitete und bei der er den Tod fand,
wurden Forschungen über das Klima und die Eisverhältnisse Grönlands
erfolgreich in großem Maßstab fortgeführt.
Wegener wurde auch bekannt durch Arbeiten über meteorologische
Instrumente und über astronomische Fragen. Sein Hauptwerk,
- Untersuchungen über die Verschiebungen der Kontinente in ver gangenen geologischen
Epochen - Zerbrechen eines großen Urkontinentes und Aus einanderdriften seiner Teile,
der Kontinente -, brachte ihm Weltruhm. Im Jahre 1886 kaufte Dr. Richard Wegener, der
Vater Alfred Wegeners, das Direktorenhaus der Glashütte in Zechlinerhütte.
Hier verbrachte die Familie Wegener Ferien und Feiertage. Der kleine Ort wurde für Alfred
und seinen Bruder Kurt zur eigentlichen Heimat. Nach langer Abwesenheit durch Forschung
und Expeditionen hat er sich hier mit seiner späteren Frau Else immer wieder gern erholt.

Der Name „Wegener" findet sich auch auf den Gedenksteinen der Familiengruft auf dem Friedhof in Zechlinerhütte.

Weitere Informationen erhalten sie unter:

Informationsstelle Zechlinerhütte in der
"Alfred-Wegener-Gedenkstätte"
Rheinsberger Str. 14
16831 Zechlinerhütte
Tel. 033921 / 70 217

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag
geschlossen

Mittwoch - Sonntag
von 10.00 - 16.00 Uhr

Home